Thomas Krizsan – Akkordeonist mit breitem Repertoire

Er nimmt Sie mit in das Pariser Café “Au Vieux Chatelet”, an den Pazifik und auf die Strände Kolumbiens, er macht Sie zu Tanzenden in der Bar eines Dorfes im Sertao, er nimmt Sie mit nach Africa und  Russland; nach Oslo und zu den Gauchos in Uruguay. …und über alle sieben Weltmeere. Das Repertoire umfasst Weltmusik, Chansons und Shanty. Mehr Infos unter Tel: (0421) 531 555 und www.thomaskrizsan.de

OqueStrada – TASCA BEAT – O Sonho Portuguȇs – der portugiesische Traum!

Das Label jaro schreibt:

OqueStrada wurde in der Peripherie von Lissabon zu Beginn des neuen Milleniums geboren. Aus dem Wunsch heraus ein „mobiles Musical“ in Gestalt eines Stadtteilorchesters zu kreieren, mit Focus auf die Einzigartigkeit der einzelnen Bandmitglieder formte sich OqueStrada.
Das kleine umherziehende Stadtteilorchester tourte mehrere Jahre durch Portugal, arbeitete an seiner Bühnenkarriere und eroberte das Publikum aller Altersgruppen. In diesen Jahren entwickelte OqueStrada einen ganz eigenen Portugiesischen Sound der von einem Land erzählt, das sich im Wandel befindet, zwischen Land und Stadt, zwischen zwei Jahrhunderten.

Nicole Renaud – Akkordeon, Komposition und Gesang

Sie hat reichlich Filmmusiken komponiert und eingespielt, sie fällt auf mit selbstentworfenen Kostümen, sie spielt ein Akkordeon, welches leuchten kann:

Das lincordian ist ein transparentes leuchtendes Akkordeon entwickelt durch den britische Künstler-Ingenieur, Paul Etienne Lincoln. Es ist ein Werk der bildenden Kunst als auch ein Musikinstrument. Es ist eine Seltenheit; nur drei weitere Exemplare existieren.

Das lincordian war ursprünglich ein Teil einer großen Installation mit dem Titel hyperbare-hypobaric – die Atmung des Gedächtnisses bei der Alexander und Bonin-Galerie in New York City im März 2008.

Daniel Kahn und The Painted Bird

… wird auf dem 2. Klezmerfest in Hamburg gastieren.

Daniel Kahn (Detroit/Berlin/ Gesang, Akkordeon, Klavier) besuchte die Universität von Michigan, wo er Schauspiel und Regie studierte. Nach seinem Abschluß lebte er zunächst in New Orleans und New York, wo er sich auf Musik und Theater konzentrierte und sich einmal querbeet durch alle sämtliche Musikstile Amerikas spielte. Viel Beachtung erlangte er mit seiner Komposition für Brechts Man Is Man am ARK Theatre (One of “the best productions of the year”-Times-Picayune).

Kahn beschäftigt sich inzwischen seit vielen Jahren mit Yiddishkayt.

2. Internationales Klezmerfest Hamburg

“Neue Klänge Klezmer!”

vom 9.-12.09.2010 im Goldbekhaus und vom 22.-24. Oktober im Bucerius Kunst Forum

Nach der begeisterten Resonanz auf die Premiere im vergangenen Jahr geht das Hamburger Klezmerfest in die zweite Runde. Vom 09.-12.09.2010 wird das Goldbekhaus zu einem Campus für traditionell jiddische Musik. Die musikalische Leiterin Stella Jürgensen und Festivalchef Ralf Böcker haben erneut internationale Künstler in die Hansestadt eingeladen, die in Workshops und Konzerten ihren phantasievollen Umgang mit dieser komplexen Tradition unter Beweis stellen und der ständig wachsenden Fangemeinde neue Impulse und Interpretationen nahebringen.

Was ist Klezmer? – Die traditionelle jiddische Musik der osteuropäischen Juden ist mehr als 400 Jahre alt, hat sich immer wieder verändert, indem sie zahlreiche

20 Jahre Wiener Tschuschenkapelle

Haus am Wasser Die CD, die vor Ihnen liegt, ist, glaube ich, die zwölfte. Die Band hat viel von dem erreicht, was man sich vor 20 Jahren nicht einmal erträumen konnte: Auftritte in Funk und Fernsehen, in glitzernden Sälen bis hin zum Musikverein und der Wiener Staatsoper, Filmproduktionen, Tourneen, Respekt von Freund und Feind, usw. Ja, irgendwann flattern Anerkennungen ins Haus. Vor genau 40 Jahren sang der große öster­reichische Künstler Arik Brauer folgendermaßen: „Kommt das Geld als wie a Wasser, wird die Welt auf einmal so rund, kauf ich mir a Haus am Wasser und bin lustig ohne Grund“. Dieses…

Nando Betschart und seine Loopmaschine

mini motions cool grooves and ambient sounds live performed with my loopmachine “…neue, wunderbare Klangwelten eröffnet uns Nando Betschart mit seinem  aktuellen Solo-Programm. Mit spielerischer Leichtigkeit lässt er Einflüsse aus Jazz, Pop und Minimal Music zusammenfliessen. Unterwegs auf seinen Klangreisen verwandelt der Musiker sein Instrument zu einem kleinen Orchester und zeigt es von seiner schönsten Seite, flexibel und vielseitig…” Sieben Konzerte in der Schweiz, Östereich und Detschland sind zunächst geplant. Mehr infos unter: www.nando-akkordeon.ch mini motions cool grooves and ambient sounds live performed with my loopmachine “…neue, wunderbare Klangwelten eröffnet uns Nando Betschart mit seinem aktuellen Solo-Programm. Mit spielerischer Leichtigkeit…

Wo finde ich – verdammt nochmal – F7?

Die Bassseite des Akkordeons scheint ein wilder Haufen von Knöpfen zu sein.

Auf den zweiten Blick gibts aber eine erkennbare Logik, die sich über das ganze Knopffeld geht. Wir reden über das Standardbasssystem oder auch Stradella-Bass.

Das C ist mit einer Mulde makiert, ebenso findet man E und As Basston anhand der Riffelung. Aus der Grafik ergibt sich, daß die diagonalen Reihen im Quintabstand zueinander stehen. Vom C nach rechts geht in Quinten aufwärts, nach links dann abwärts.