Sie hat reichlich Filmmusiken komponiert und eingespielt, sie fällt auf mit selbstentworfenen Kostümen, sie spielt ein Akkordeon, welches leuchten kann:

Das lincordian ist ein transparentes leuchtendes Akkordeon entwickelt durch den britische Künstler-Ingenieur, Paul Etienne Lincoln. Es ist ein Werk der bildenden Kunst als auch ein Musikinstrument. Es ist eine Seltenheit; nur drei weitere Exemplare existieren.

Das lincordian war ursprünglich ein Teil einer großen Installation mit dem Titel hyperbare-hypobaric – die Atmung des Gedächtnisses bei der Alexander und Bonin-Galerie in New York City im März 2008.

Die französische Singerin und Akkordeonist erforscht ein internationales Repertoire von Originalmaterial. An der Schnittstelle von Troubadour-Gesang, Barock-Arien, Chansons und Ambient-Musik, singt sie auf Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch.

Ihre elegant originellen Kostümen erinnern an den Retro-Science Fiction eines Fritz Lang oder Man Ray …

mehr auf der Website: http://nicolerenaud.com


el Capitano ist Akkordeonist und Pianist  Akkordeonist und Pianist, Blogger und Autor. Spielt ein Scandalli Polifonico XIV


Nicole Renaud – Akkordeon, Komposition und Gesang
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.