Immer ist es tragisch, wenn jemand kein Akkordeonist wird…

In diesem Fall jedoch können wir wohl von Glück sprechen, daß Siegfried Loch das Akkordeonspiel als intensives Hobby betrieb und als Beruf den des Jazzproduzenten gewählt hat.

So konnte er uns eine Menge feinster Schallplatten präsentieren. Köstlich ist allerdings die Annekdote, die Siggi Loch in seinem autobiografischen Buch “Plattenboss aus Leidenschaft” veröffentlichte: Als er Frank Zappa gegenüber seine Leidenschaft für das Akkordeon erwähnte, bat ihn dieser kurzerhand bei einem Konzert in Hamburg auf die Bühne. “Nie wieder”, resümiert Loch, “werde ich den Fehler machen, mich bei einem Konzert in die erste Reihe zu setzen.”


el Capitano ist Akkordeonist und Pianist  Akkordeonist und Pianist, Blogger und Autor. Spielt ein Scandalli Polifonico XIV


Siegfried Loch – Akkordeonspieler und Plattenboss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.