(Kulturnews) Der bekannte Schauspieler, Sänger und Akkordeonist Ulrich Tukur (“Das Leben der Anderen”, “Gier”) gibt sich erfolgreich viel Mühe, alten Schellackschätzchen, die – mit einigen Ausnahmen – ihre beste Zeit schon hinter sich haben, neues und im Arrangement erneuertes Leben einzuhauchen. Er hat nicht nur gut die italienische und französische Sprache drauf, sondern vor allem auch die stimmliche, schauspielerische und musikalische Leichtigkeit, die sich im Schlager eines lenaisierten Deutschlands nicht mehr findet. Ein Duett verbindet die Zeiten: Bei der abgrundtiefen Schnulze “Hörst du das Meer?” singt die 90-jährige Margot Hielscher mit, die 1941 neben Zarah Leander debütierte. Ulrich Tukur, der freimütig bekennt, er habe keine große ausgebildete Stimme, ist die derzeit beste Mischung aus Paolo Conte, Charles Trenet und Hans Albers – ein echter deutscher Chansonier. (jn)

[yt]Zt5duW0fuHw[/yt]


el Capitano ist Akkordeonist und Pianist  Akkordeonist und Pianist, Blogger und Autor. Spielt ein Scandalli Polifonico XIV


Neue Platte von Ulrich Tukur: Mezzanotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.