Er gilt als einer der besten an seinem Instrument: das Bajan.

Grigor Osmanian vermag mit der russischen Variante des Akkordeons sein Publikum zu verzaubern. Der Solist an der Philharmonie in Rostov am Don in Südrussland ist ein Meister der geistlichen Musik.

Sein Repertoire umfasst Stücke von Johann Sebastian Bach, D. Scarlatti, Mozart, Vivaldi und anderen Komponisten unterschiedlicher Epochen. Ausserdem Bearbeitungen russischer Volkslieder, armenische Tänze und anderes mehr.

Seine eindrucksvoll einfühlsame Interpretation klassischer Werke hat ihn berühmt gemacht und ermöglicht ihm ausgedehnte Konzertreisen durch Europa. Der Preisträger internationaler Akkordeonwettbewerbe begeisterte wiederholt Fans auch in dieser Region – besonders durch seine Bachinterpretation.

Grigor Osmanian gibt demnächst ein Konzert in Norddeutschland – und zwar in Schneverdingen. Link zum Veranstalter.


el Capitano ist Akkordeonist und Pianist  Akkordeonist und Pianist, Blogger und Autor. Spielt ein Scandalli Polifonico XIV


Grigor Osmanian – Bajan-Künstler aus Russland
Markiert in:     

Ein Gedanke zu „Grigor Osmanian – Bajan-Künstler aus Russland

  • 10. Oktober 2016 um 08:04
    Permalink

    Durfte ihn gestern Nachmittag in der Gnadenkirche Cuxhaven erleben. Der Meister spielte trotz bereits dreiwöchiger Grippeerkrankung. Obwohl ihm das Spielen sichtlich schwerfiel (zeitweise hochroter Kopf) war er einfach großartig.
    Dreimal die gleiche Fuge gespielt, bei der dritten Variation mit einem eigenen, super Jazzlauf mit starkem Bluesausdruck (das kann er also auch spielen).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.