Luftig, leicht, süß und dynamisch.

So würde ich in vier Wörtern den Sound von Accordeon Melancolique aus den Niederlanden bezeichnen.

In der Nähe von Driebergen in den Niederlanden, umgeben von Burgen und Schlössern, wohnen und arbeiten Cherie und Jean-Pierre. Dort wird der musikalische Akku aufgeladen. Diese Ruhe, Natur und Stille spiegeln sich in ihrem Werk wider. Cherie und Jean-Pierre können die Form verlassen: Klänge rufen bei ihnen eine Stimmung hervor, eine Spannung. Beides fühlen sie intensiv und setzen es wieder um in neue Klänge. Dies, mehr als die Wahl der Instrumente oder des Repertoires, ist die Essenz ihrer Arbeit.

Pressebild Accordeon Melancolique

Surftipps: ihre Website, vollgepackt mit Klängen, Videos und Bildern. Dort gibts es auch Noten zu kaufen, die zu jeder ihrer CDs erschienen sind.

Orkest Polytour, ein Quartett des Akkordeonisten Jean-Pierre

Im Jahr 2019 war das Duo bei der “Nacht des Akkordeons” in Bremen zu hören.


el Capitano ist Akkordeonist und Pianist  Akkordeonist und Pianist, Blogger und Autor. Spielt ein Scandalli Polifonico XIV


Accordéon Melancolique
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.