„Ein Leben ohne Akkordeon ist möglich, aber sinnlos“, sagt der Akkordeon-Kabarettist Frank Grischek frei nach Loriot und spricht vielen im Saal aus der Seele.

Bereits zum dritten Mal organisierte das „Duo Pigalle“ die Nacht des Akkordeons. Mariska Nijhof, Florian Oberlechner und Frank Grischek sind der Einladung ins Bürgerhaus Weserterrassen gefolgt. Wie in den Jahren zuvor war das kleine Festival restlos ausverkauft. Musikerinnen und Musiker  aus der Region boten auf italienischen Instrumenten eine höchst abwechslungsreiche Musikmischung.

So titelte der Weser-Kurier. Mehr lesen hier:

http://www.weser-kurier.de/bremen_artikel,-das-akkordeon-gibt-bei-ihnen-den-ton-an-_arid,1583252.html


el Capitano ist Akkordeonist und Pianist  Akkordeonist und Pianist, Blogger und Autor. Spielt ein Scandalli Polifonico XIV


Die Nacht des Akkordeons 2017
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.